Home Navigationspfeil Oberpfälzer Wald

Der Oberpfälzer Wald

Anrührend wie ein gutes Gemälde

Der Oberpfälzer Wald - Urlaub zwischen Naabtal und Böhmerwald.

Die Schönheit dieser Landschaft, die von Wald und Wasser geprägt ist, vermittelt dem Besucher das Gefühl, alleine auf der Welt zu sein. Ob Goldsteig, Bierwanderung, Sautreiberweg oder Venezianersteig - bei mehr als 4000 km markierten Wanderwegen findet sich im Oberpfälzer Wald für jeden die richtige Tour! Ein unvergleichliches Wander-Erlebnis ist Ihnen in jedem Fall sicher.

Oberpfälzer Wald

Es gibt sie noch, die Paradiese auf Erden! Woran man sie erkennt?
Der doppelte Nepomuk bei Schönsee, das Hahnenkreuz zwischen Pfreimd und Nabburg, der Teufelsstein im Sulzteich bei Beidl im Stiftland, der wunderbare, gemauerte Bildstock an der Murach bei Teunz - gibt es schönere Beweise für die Existenz des "Paradieses auf Erden"?

Der Oberpfälzer Wald (tschechisch Cesky les, Böhmischer Wald) ist eine Mittelgebirgslandschaft, südlich des Fichtelgebirges und nördlich des Bayerischen Waldes, entlang der Grenze zwischen Deutschland und Tschechien. Er breitet sich in einer Länge von über 100 km zwischen den Städten Waldsassen im Norden und Waldmünchen im Süden aus. Geologisch besteht er im Wesentlichen aus Granit. Tiefeingeschnittene Täler, hochgelegene Burgen und Ruinen, prachtvolle weite Fernsichten, einsame Berggipfel, abgelegene Kirchen und Kapellen in der weiten Landschaft - das sind nur einige markante Wesenszüge des Oberpfälzer Waldes. Charakteristisch sind auch die vielen Rodungsinseln. Sie stammen noch aus der Zeit, als die Oberpfalz das "Ruhrgebiet des Mittelalters" war. Damals wurden für die zahlreichen Eisenhämmer, die überall an den Flüssen und Bächen standen, riesige Waldflächen abgeholzt, da dieses unmittelbar vor der Haustüre und in so großen Mengen vorhandene Brennmaterial viel leichter und billiger zu beschaffen war, als die Kohle. Die damals erfolgten Rodungen sind selbst nach den seitdem erfolgten Wiederaufforstungen noch heute zu erkennen. Ein weiteres Merkmal des Oberpfälzer Waldes sind die vielen Burgen und Burgruinen, die man dort findet. Auf Grund der damaligen politischen Lage wurden hier vom 11. bis zum 13. Jahrhundert zahlreiche Befestigungsanlagen errichtet.

Mit reichlich Museen ausgestattet, ist der Oberpfälzer Wald auch beim kulturell interessierten Gast sehr beliebt. Außerdem gibt es hier den Zoigl, ein naturtrübes Bier, das im Oberpfälzer Wald sehr bekannt ist.

Mit dem iPhone unterwegs im Oberpfälzer Wald: Drei neue Apps für das iPhone informieren Urlauber über den den Oberpfälzer Wald und den Qualitätswanderweg Goldsteig. Die Apps basieren auf den bereits im Internet angebotenen interaktiven Karten, die "Ostbayern Maps". Schnell ein Hotel suchen oder die Öffnungszeiten und Eintrittspreise der nächstliegenden Sehenswürdigkeit abfragen? Alles kein Problem mehr. Wer sein iPhone am Goldsteig nutzt, kann auch seine individuelle Tour zusammenstellen, die Strecke berechnen und vieles mehr. Ostbayern hat als einer der ersten eine eContent.Maps Kartenlösung für das neue iPad. Im App der iPad-Version wird zusätzlich eine Funktion zum Ausdrucken der Tourenplanung integriert sein.

Unter www.oberpfaelzerwald.de finden Sie eine interaktive Regionskarte.

Weiden i.d.Oberpfalz Landkreis Neustadt a.d. Waldnaab Landkreis Tirschenreuth Landkreis Schwandorf

Mit einem Klick auf den jeweiligen Kartenausschnitt gelangen Sie auf die Homepage des gewählten Landkreises bzw. Stadt und können sich über weitere Angebote informieren.